Home / Energieausweis

Energieausweis

Der Energieausweis ist ein Dokument, das Gebäude energetisch bewertet.

Die Ausstellung, Verwendung, die Grundsätze und Grundlagen der Energieausweise werden in Deutschland in der Energieeinsparverordnung (EnEV) geregelt.

Zum Energieausweis gehören Diagnose und Therapie: eine Analyse der wärmetechnischen Qualität des Gebäudes und die Darstellung möglicher Energiesparmaßnahmen. Insbesondere bei anstehenden Instandsetzungen oder Sanierungen lohnt es sich, einen Energieausweis erstellen zu lassen, da die Mehrkosten für die energieeinsparenden zusätzlichen Maßnahmen dann besonders niedrig sind.

Der Energieausweis bietet einen objektiven Überblick über den Energiebedarf eines Gebäudes. Jeder Mieter, Pächter und Käufer eines Objektes hat das Recht auf Vorlage eines Energieausweises. Dies sorgt für mehr Transparenz auf dem Immobilienmarkt, weil eine Vergleichsgröße im Energieverbrauch zur Verfügung steht.

Es gibt zwei Varianten des Energieausweises

 Verbrauchsausweis oder Bedarfsausweis?

a) Beim Bedarfsausweis wird auf der Grundlage der energetischen Qualität von Gebäudehülle und haustechnischen Anlagen (Heizung und Warmwasser) mit Hilfe standardisierter Randbedingungen nach technischen Regeln der Energiebedarf des Gebäudes ermittelt.

b) Beim Verbrauchsausweis erfolgt die Einordnung der energetischen Qualität des Gebäudes mit Hilfe eines Energieverbrauchkennwertes, der aus dem Energieverbrauch von drei aufeinanderfolgenden Jahren für die Beheizung und die zentrale Warmwasserbereitung (bei Nichtwohngebäuden zusätzlich Beleuchtung und Klimatisierung) ermittelt wird. Hierbei werden auch das Klima und längere Leerstände rechnerisch berücksichtigt.

c) Die Eigentümer der meisten Gebäude haben die Wahlfreiheit zwischen einem „Bedarfs-“ und einem „Verbrauchsausweis“. Bei älteren unsanierten Wohngebäuden mit bis zu 4 Wohneinheiten und beim Neubau sind grundsätzlich (jedoch nach einer Übergangsfrist) nur Bedarfsausweise zulässig.

Wie lange ist ein Energieausweis gültig?

Die maximale Geltungsdauer eines Energieausweises ist lt. der EU-Gebäuderichtlinie auf 10 Jahre begrenzt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen