Home / Sicherheitstechnik / Rauchwarnmelder-Pflicht

Rauchwarnmelder-Pflicht

In Bayern gilt sie für Neubauten seit Januar 2013, für Bestandsbauten gibt es eine Übergangsfrist: Bis zum 31. Dezember 2017 muss jeder Haushalt mit den kleinen Lebensrettern ausgestattet sein. Die genauen Anforderungen regelt die Bayerische Bauordnung (BayBO) im Art. 46 Abs. 4.

Wir bieten Ihnen an, die komplette Montage der Rauchwarnmelder in Ihrer Immobilie vorzunehmen oder auch nur die jährliche Überprüfung der Funktionsfähigkeit inklusive der dazugehörigen vollständigen Dokumentation.

Die Kontrolle der Rauchmelder stellt eine sichere Ergänzung für die Betriebs- und Brandsicherheit des Anwesens dar.

  • Mindestschutz: pro Etage ein Rauchmelder im Flur, Kinder- und Schlafzimmer
  • Optimaler Schutz: Wohnräume, Hobbyräume, Küchen mit Dunstabzug, Dachboden
  • Sonderschutz: für die Küche Rauchmelder mit Stummschaltung

Rauchwarnmelderpflicht: Fragen und Antworten

Da wir höchste Ansprüche an die Qualität dieser Produkte stellen, verbauen wir nur ausgewählte Rauchwarnmelder der Firmen Pyrexx und EI-Electronics, die wartungsarm und in Deutschland gefertigt sind.

Wünschen Sie hierzu detaillierte Informationen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen